Aufkleber im DIN-Format

Dank standardisierter Größe besonders preiswert


Neben dem günstigen Preis-Leistungsverhältnis punkten DIN-Aufkleber auch beim Postversand, da Umschläge ebenfalls auf DIN-Normen basieren. Du bekommst deine Aufkleber im DIN-Format auch als vegane Aufkleber oder sogar als Aufkleber ohne Klebstoff.

Preisanfrage

 

Größengefühl für
deinen Aufkleber im DIN-Format

Ein „normales“ Blatt Papier, wie du es in einem Schreibblock findest, hat das Papierformat DIN A4.

Als Ausgangsformat der DIN A-Serie steht das Format A0. Es hat eine Größe von einem Quadratmeter. Das Größenverhältnis zu dem unterliegenden Format entspricht immer der Hälfte. Halbierst du zum Beispiel dein A4-Blatt an der langen Seite, erhältst du zweimal das A5-Format.

Standardaufkleber und Etiketten werden häufig im Format A6 oder A7 gedruckt. Aber auch A5-Sticker sind vielfältig verwendete Format-Sticker.

Hier haben wir für dich einen optischen Überblick, in welchem Größenverhältnis die DIN-Formate zueinander stehen. So bekommst du ein Gefühl, wie groß dein Produkt später wirklich ist.

Vorteile von Aufklebern und Etiketten
in DIN-Standards

Nicht nur Aufkleber und Etiketten kannst du in Norm-Formaten drucken lassen, sondern auch sämtliche andere Druckerzeugnisse. Zudem sind viele Produkte und Gegenstände aus unserem täglichen Leben in DIN-Normen vereinheitlicht.

 

Das hat Vorteile für deine Aufkleber:

 

Bei der Gestaltung musst du nicht messen:
Bei Wunsch-Größen und Freiformen musst du deine Motive, Grafiken und Schriften messen und
an das Druckformat anpassen sowie die spezielle Auflösung selber berechnen. Erstellst du einen
Aufkleber nach DIN-Maßen, kannst du die entsprechenden Werte einfach aus einer Tabelle übernehmen.

 

Kein Größenproblem beim Versand:
Möchtest du beispielsweise einen postkartengroßen A6-Sticker als Werbebotschaft an deine Kunden verschicken oder ein Adressetikett nutzen, musst du dir keine Gedanken über die passende Versandtasche machen. Dafür erhältst du im Handel passende Briefumschläge nach DIN-Maßen.

Bei frei gewählten Größen kann es passieren, dass die Aufkleber zu groß sind. Entweder musst du auf größere Versandtaschen umschwenken und wesentlich höhere Portokosten zahlen oder extra Umschläge anfertigen lassen.

 

DIN auf DIN passt:
Viele Produktpackungen werden zum Beispiel in Normgrößen hergestellt. Beim Produktaufkleber-Druck vorteilhaft, denn du musst nur die DIN-Größe haben und die Aufklebergröße passt sich später perfekt der Packung an.

 

Drucke im DIN-Format erhälst du zu sehr günstigen Preisen:
Standard-Formate können besonders preisgünstig produziert werden, denn beim Drucken von DIN-Aufkleber können die Druckbogen am effektivsten ausgenutzt werden. Es kommt zu sehr wenig Verschnitt und so zu weniger Papierverbrauch. Ein Kostenvorteil für die Produktion deiner Aufkleber, den wir gerne an dich weitergeben.

 

Die rechteckigen Aufkleber-Formen wirken sicher und stabil:
DIN-Sticker verfügen auf Grund der festen Breite und Höhe über rechteckige Aufkleber-Formen. Diese kannst du nach Belieben im Hoch- oder Querformat gestalten. Die Standardaufkleber sind vielen Betrachtern in der Form und Größe bekannt und wirken auf diese sicher und stabil.

 

DIN-Aufkleber
bei DeineStadtKlebt.de

Du kannst dir deinen Aufkleber in beliebigen Wunsch-Größen erstellen oder aus Standard-Aufklebern nach DIN-Norm-Größe wählen.


Hier eine Übersicht über die gängigsten DIN-Formate der A-Reihe:
 

DIN-Format

Maße Breite x Höhe (in mm)

Gedruckt werden in diesem Format
zum Beispiel
A1 594 x 841 Aufstellerplakat, Kundenstopper
A2 420 x 594 Wandaufkleber
A3 297 x 420 Fensterhinterkleber, Containeraufkleber
A4 210 x 297 Werbeaufkleber, Palettenaufkleber
A5 148 x 210 Produktaufkleber, Verpackungsaufkleber
DIN lang 105 x 210 Flyer, Karten, Antwortkarten, Produktaufkleber
A6 105 x 148 Selbstklebende Postkarten, Werbeaufkleber, Sticker
A7 105 x 74
(als Besonderheit
bei uns 105 x 72mm)

Typisches Sticker Format, Aufkleber für Beschriftungen,
Streetart-Sticker, Werbesticker zum Verteilen

A8 74 x 52
(als Besonderheit bei
uns 70 x 52mm)
kleine Etiketten, Karteikarten-Etiketten, Visitenkartenaufkleber

 

Mit DIN und
Pixel gestalten

Für die passende Auflösung schnell DIN in Pixel umrechnen

 

Gerade beim Druck von Motiven und Bildern ist die richtige Auflösung entscheidend für ein optimales Druckergebnis. Du kennst wahrscheinlich den Satz „Das sieht aber 'verpixelt' aus“. In so einem Fall passt die Auflösung nicht zur Druckgröße. Achte auch beim Druck von Aufklebern im Norm-Format bei der Gestaltung auf die richtige Auflösung, gerade wenn es sich um große Formate wie DIN A4-Aufkleber, DIN A3 oder noch höhere Aufklebergrößen handelt.


Die spätere Aufklebergröße ist bei deiner Vorlage das DIN-Maß. Dieses wird in mm angegeben. Beachte für den Aufkleberdruck bitte auch die zusätzliche Einrechnung der Anschnittmaße. Die Pixelmaße beschreiben die Auflösung deiner Datei. Vereinfacht gesagt sind Pixel die Anzahl der Punkte, die der Drucker auf 2,54 cm (=1 Inch) druckt.

Je höher die Pixelzahl ist, desto feiner wird die Auflösung der Drucke deiner Grafikdatei. Die gängigsten Druckauflösungen für gute Ergebnisse im Druck sind 300ppi und für größere Formate 150ppi (ppi= pixel per inch).

 


Damit du bei deinem Aufkleberdruck nicht lange suchen oder nachschlagen musst, haben wir hier für dich eine Übersicht der DIN-Formate mit passenden Auflösungen zusammengestellt:
 

DIN-Format Breite x Höhe
(in mm)
Pixel bei 300 PPI Pixel bei 150 PPI
A2 420 x 594 4961 x 7016 2480 x 3508
A3 297 x 420 3508 x 4961 1754 x 2480
A4 210 x 297 2480 x 3508 1240 x 1754
A5 148 x 210 1748 x 2480 874x 1240
DIN lang 105 x 210 1240 x 2480 620 x 1240
A6 105 x 148 620 x 874 298 x 420
A7 (DSK Format) 72 x 105 437 x 620 210 x 298
A8 (DSK Format) 50 x 72 307 x 437 147 x 210

 

Wusstest du schon?

Mit der Gründung des DIN, dem Normenausschuss der deutschen Industrie (NADI), am 22. Dezember 1917 wurden erstmals Normen für materielle und immaterielle Gegenständen festgelegt.


Deutschlandweit wurden in der DIN-Norm 476 am 18. August 1922 die Standardgrößen für Papierformate vereinbart. Die Norm beschreibt das Verhältnis von Breite und Höhe aller Formate. Entwickler dieser Standard-Norm war übrigens der deutsche Ingenieur Walter Porstmann. Auf internationaler Ebene folgte die Vereinheitlichung der DIN 476 im Jahre 1795 mit der EN ISO 216.

 

 

Mehr Informationen & Kontakt

 

Ansprechpartner

Persönlicher Ansprechpartner

Alle Fragen rund um das Thema Aufkleber beantworten wir dir gerne. Nimm Kontakt mit uns auf. Tipps, Tricks und Hilfestellungen sind fester Bestandteil unserer serviceorientierten Druckere. Klicke hier.

 

Musterset

Materialmuster

Wir verwenden vielfältige Materialien für jeden Verwendungszweck. Um zu erfahren, was wir anbieten und wo die Unterschiede liegen,
klicke hier.

 

Offsetdruck

Offsetdruck

Der Offsetdruck ist das optimale Verfahren, wenn du z.B. eine hohe Anzahl an Aufklebern benötigst. Um dich detaillierter über das Thema zu informieren, klicke hier.

 

Digitaldruck

Digitaldruck

Kleine Auflagen zu einem unschlagbaren Preis realisiert der Digitaldruck. Auch schnelle Produktionszeiten sind seine Stärken. Klicke hier.

 

Siebdruck

Siebdruck

Langlebige und kratzfeste Sticker bekommst du im Siebdruckverfahren. Wenn du eine hohe Auflage drucken möchtest, ist der Siebdruck deine richtige Wahl. Klicke hier.

 



zoomed img col-xs-12 no-padding
arrow