Streetart-Kultur in Berlin – Vom Graffiti bis zum Sticker mit RAWS

raws-sticker von deinestadtklebt

Große Wandmalereien, einfallsreiche Kunstwerke und bunte verschnörkelte Schriftzüge findest du in Berlin soweit das Auge reicht. Streetart ist längst eine anerkannte und sich stets weiterentwickelnde Kunstform, die aus dem Stadtbild nicht wegzuzudenken ist. Doch was genau ist Streetart? Unter dem Begriff versteht man eine moderne, nichtkommerzielle Form der Kunst im öffentlichen Raum – u.a. auch als „Urban Art“ bekannt. Dabei bedienen sich die Künstler verschiedener Werkzeuge wie Marker, Schablonen, Sprühdosen, Aufkleber o. ä., um ihre Werke einer breiten Zielgruppe aus allen gesellschaftlichen Schichten zu präsentieren.

Ursprünge und Entwicklung von Streetart

Streetart bekommt zunehmend Anerkennung in der Gesellschaft und der Markt für den kommerziellen Gebrauch dieser Kunstform wächst. Viele renommierte Unternehmen entdecken Häuserfassaden als Außenwerbung und beauftragen Streetartists, um entsprechende Flächen zu bemalen. Die Botschaft der Unternehmen wird somit nicht direkt als kommerzielle Werbung wahrgenommen sondern vielmehr als jugendkulturelle Kunst.

Viele der heutigen Streetart – Künstler gehen aus der Graffitiszene hervor, wo Kunstwerke  meist gesetzwidrig in Nacht- und Nebelaktionen an Häuserfassaden gesprüht werden. Sprayen kann aber auch legal erfolgen, wie das Beispiel des berühmten Graffiti-Künstlers Kai Imhof, bekannt unter dem Pseudonym „Raws“, beweist.

 

Tim Raue aka Raws

Über den Graffitikünstler Raws

Auch die künstlerische Karriere des Graffiti-Sprayers Raws begann 2004 zunächst mit illegalen Bombings und Taggen im öffentlichen Raum von Berlin. Inspiration fand er bspw. rund um den Mellowpark und beim S-Bahnfahren, von wo aus besonders gut zu sehen ist, was die Berliner Sprayer-Szene zu bieten hat. Das umstrittene Buch „Odem – On The Run: Eine Jugend in der Graffiti-Szene“, hat ihn damals fasziniert und letztendlich den Ausschlag gegeben, sich intensiver mit dem Thema auseinanderzusetzen. Nachdem er jedoch dreimal von der Polizei erwischt wurde, gab er das illegale Sprayen auf. 2008 entschied er sich ausschließlich mit der legalen Seite des Graffitis zu befassen. In einem Interview des Berliner Stadtmagazins Qiez gestand Raws, ihm sei es nie um den Kick gegangen, er wollte lediglich seine Pieces malen.

Raws Blockparty

Die Kritik bzgl. der Kommerzialisierung von Streetart, die nach seiner Teilnahme an der renommierten Kunsthaus-Ausstellung „The Haus – Berlin“ und „Wandelism“ aufkam, hält er für unangebracht, schließlich sind solche Kunstprojekte auch eine Chance „Urban Art“ legal auszuüben und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Bei ihm liegt die Motivation vor allem am Spaß an der Sache, der Kreativität freien Lauf zu lassen und das eigene Umfeld auf kreative Weise visuell mitzugestalten. Infolgedessen sprüht Raws seine hochwertigen bunten Pieces nur noch auf Leinwände und Flächen, die man ihm zur Verfügung stellt. Durch seine Graffiti-Kunst wurde er zu einem berühmten Künstler der internationalen Szene und bekommt Einladungen zu Veranstaltungen und Ausstellungen aus aller Welt. Raws muss sich seit seinem Entschluss beim Sprayen nicht mehr verstecken und kann inzwischen von seinen Werken leben: Anstatt einer Dose zum Sprayen illegaler Tags, trägt er höchstens noch ein paar Sticker zum Verkleben mit sich.

Sticker als „Must-Have“ der Graffiti-Szene

raws-sticker von deinestadtklebtImmer mehr Künstler wie Raws verbreiten ihre Kunst inzwischen über Sticker. Aufkleber mit dem eigenen Schriftzug oder dem eigenen Kunstwerk sind in der Szene sehr beliebt und im Gegensatz zu anderen Streetart – Formen schneller und leichter anzubringen. Zudem sind sie einfach und kostengünstig in großer Stückzahl zu produzieren und zu bedrucken. Sie sind im Straßenbild durch bunte Farben auffällig und wirken besonders gut an hochfrequentierten Orten, wie bspw. an Bahnhöfen, Szenekiezen oder Haltestellen. Auch in puncto Verbreitung kommt Aufklebern so schnell nichts nach: Die praktische Größe lässt einen einfachen Versand zu, sodass die Aufkleber problemlos in zahlreiche Städte und Länder verschickt werden können. Viele Aufkleber die wir von DeineStadtKlebt.de produzierten, kleben inzwischen an verschiedenen Orten überall auf der Welt: In Hongkong, in den USA, Mexiko… An die richtigen Leute verteilt, verbreiten sich die Aufkleber von ganz alleine. Im Unterschied zu anderen Formen der Streetart fällt die Stickerkunst nicht unter den Straftatbestand der Sachbeschädigung.

Die Stickerdesigns von Raws

Zwei neue coole Stickerdesigns haben wir kürzlich für Raws bei uns im Shop in Berlin-Prenzlauer Berg produziert. Seine Sticker verklebt er überall wo er gerade unterwegs ist. Sie sind aus weißer und transparenter Haftfolie. Zwei Materialien, die besonders gut für Outdoor-Aufkleber geeignet sind. Damit bei den Aufklebern aus transparente Folie die knallig gelbe Farbe gut zum Vorschein kommt und nicht lasierend wirkt, haben wir die Sticker mit einem weißen Unterdruck produziert. Der weiße Unterdruck deckt die Materialoberfläche ab und die helleren Farbtöne werden dadurch sichtbarer. Die Farben bleiben auf der transparenten Folie zwar weiterhin etwas lasierend, aber der weiße Unterdruck sorgt dafür, dass die Farben auf dem transparenten Material um einiges kräftiger wirken.

Raws-Alone-Graffiti

Bei den Aufklebern aus weißer Haftfolie haben wir als Veredelung zusätzlich eine UV-Hochglanzlackierung eingesetzt. Die UV-Lackierung hat viele Vorteile: Staub und Dreck haften nicht so schnell an der Aufkleberoberfläche und die Sticker sind damit noch kratzfester. Durch den besonderen UV-Schutz halten die Aufkleber länger, da sie vor der Sonneneinstrahlung geschützt werden. Das Schutzlaminat lässt sich auf Wunsch auch partiell einsetzen. Dieser partielle Einsatz sorgt für einen hochwertigen optischen Effekt zwischen matter und hochglänzender Oberfläche.

Gewinne Sticker mit deinem eigenen Motiv

Gemeinsam mit Raws verlosen wir zwei Stickergutscheine für 1000 Sticker mit deinem Wunschmotiv in der Größe DIN A7 (74 x 105mm) aus Haftfolie, 4/0 farbig in der Qualität Basic seidenmatt. Du findest das Gewinnspiel sowohl bei Raws auf Instagram und auf Facebook als auch auf den Social Media Accounts von DeineStadtKlebt.de unter www.facebook.com/DeineStadtKlebt/ & www.instagram.com/deinestadtklebt.de.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen:

1. Folge Raws und DeineStadtKlebt.de
2. Schreib uns dort jeweils in den Kommentaren, welches deine persönliche Lieblingsfarbe ist.

Beginn der Verlosung ist der 18.12.2018 und Teilnahmeschluss ist der 31.12.2018. Teilnahmeberechtigt sind alle Teilnehmer ab 18 Jahren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Gewinner wird am 02.01.2019. ausgelost und direkt von uns benachrichtigt.

Berlins Streetart auf eigene Faust erkunden

Falls du jetzt Lust bekommen hast, dich selbst auf die Suche nach Berlins Straßenkunst zu machen, dann nutze die Streetart – Map von Def Shop. Die Karte zeigt dir anhand des Berliner U- und S-Bahnnetzes insgesamt 46 Wandmalereien von lokalen Größen der Szene und von Streetart – Künstlern aus der ganzen Welt.

Hier findest du die Streetart – Map: .
www.def-shop.com/streetart-map/

Beim Klick auf das Icon erfährst du die genaue Adresse und die nächste S- oder U-Bahn-Station. Zudem erhältst du weitere Informationen zum Künstler und spannende Hintergründe zu den Kunstwerken. Die Fotos auf der Karte geben einen Vorgeschmack auf das, was dich im Original erwartet.

Noch mehr Informationen zum Künstler Raws findest du hier:
http://rawsone.com/

Weitere Informationen rund um den Aufkleberdruck findest du bei uns im Onlineshop:
www.deinestadtklebt.de

Diesen Artikel teilen:

Ideen für persönliche Weihnachtsgrüße

angestanzte Postkartenaufkleber

Sende persönliche Weihnachtsgrüße, die garantiert in Erinnerung bleiben

Es gibt viele Wege und Möglichkeiten seinen Liebsten zu Weihnachten und zum neuen Jahr die besten Wünsche zu übermitteln. Ob einfach gehalten mit einer fertigen Weihnachtskarte vom Supermarkt um die Ecke oder aber viel ansehnlicher und persönlicher mit individuell gestalteten Weihnachtskarten und Postkartenaufklebern. Je persönlicher die Weihnachtsgrüße und je aufwendiger die Gestaltung, desto größer die Wertschätzung die du deinem Empfänger zeigst.
Aber auch Aufkleber als solche können deine guten Wünsche zu Weihnachten und zum Jahreswechsel dem Adressaten wunderbar übermitteln. Gestalte doch als Abwechslung in diesem Jahr festliche Aufkleber mit deinen Weihnachtsgrüßen. Es muss ja nicht immer eine klassische Karte sein. Umso schöner zur Weihnachtszeit, wenn die Aufkleber von der klassischen Standardform von Aufklebern abweichen und bereits weihnachtliche Formen annehmen, wie zum Beispiel gestanzte Aufkleber in Form eines Herzens, Tannenbaums oder Sterns, die wir in diesem Jahr gerne zum kostenlosen Download bereit stellen.

Für welche Form der Festtagsswünsche du dich auch entscheidest. Grundsätzlich gilt: Der Empfänger deiner Nachricht sieht, wieviel Liebe und Zeit du in deine persönliche Weihnachtsgrüße investiert hast. Je mehr Gedanken du dir also im Vorfeld machst und je mehr du dich mit von der Masse abhebst, desto positiver bleibst du beim Empfänger auch in Erinnerung! Wir stellen dir nun zwei unkonventionelle Möglichkeiten vor, wie du in diesem Jahr bei deinen Liebsten, bei Freunden, oder bei Kollegen und Geschäftspartnern mit deinen Weihnachtsgrüßen besonders punktest.


Persönliche Weihnachtsgrüße mit Mehrwert: Gestalte deine Postkartenaufkleber

Eine ganz besondere und unvergessliche Freude bereiten unsere Postkartenaufkleber. Denn anders als klassische Postkarten sehen diese nicht nur ansehnlich und hochwertig aus, sie bieten dir und deinem Adressaten auch einen weiteren besonderen Mehrwert: Sie kleben! Bedeutet: Du hast auf der Vorderseite einen großen oder nach Wunsch mehrere kleine angestanzte Folien-Aufkleber zum Ablösen und Verkleben. Dadurch entfalten sich tolle neue Gestaltungsmöglichkeiten für deine persönlichen Weihnachtsgrüße, die du bei klassischen Postkarten nicht hast!

Die Wahl des Formats der Postkarte steht dir komplett frei, denn auch über die klassischen Postkartenformate hinaus kannst du die Größe deiner Postkarten selbst bestimmen. Auch die Rückseite deines Postkartenaufklebers kannst du individuell gestalten.

Gerade jetzt zur Advents- und Weihnachtszeit erfreut sich bei uns die zusätzliche Veredelungsmöglichkeit mit glänzender UV-Lackierung großer Beliebtheit. Sie verleiht der Postkarte einen fühl- und sichtbaren, edlen Glanz-Effekt. Postkartenaufkleber mit mehreren angestanzten Motiven und mit dem Einsatz von Sonderfarben sind Sonderanfertigungen und benötigen in der Regel die persönliche Bearbeitung eines Kundenberaters. Setze dich mit uns in Verbindung und lasse dich von uns persönlich beraten, damit deine Weihnachtsgrüße in diesem Jahr besonders in Erinnerung bleiben.

Weitere Informationen zu unseren Postkartenaufklebern findest du hier:
Postkartenaufkleber bei uns im Onlineshop

 

Freiformsticker-Stanzen

Mit weihnachtlicher Form beeindrucken: Gestalte deine Freiformaufkleber

Aufkleber müssen nicht immer in den klassischen Formate eckig, rund oder oval sein. Natürlich ist dies die kostengünstigste Variante, um möglichst schnell und günstig an deine Aufkleber zu gelangen. Doch wusstest du, dass man bei uns auch Freiformsticker produzieren kann? Das bedeutet, du kannst die Umrisse deines Aufklebers frei bestimmen. Je nach Auflage werden diese im Digitaldruckverfahren zu deiner Wunschgröße angestanzt oder über eine für deine Sticker handgefertigte Stanze im Offsetverfahren durchgestanzt. Die Fertigung einer Stanze  für hohe Auflagen ist ein länger Produktionsprozess und mit entsprechenden Kosten verbunden. Eine Hürde, die Individualisten und besondere Stickerliebhaber zwar in Kauf nehmen. Doch immer wieder werden wir von Kunden gefragt, ob wir auch Stanzen haben, die man kostengünstig für seine individuellen Freiformsticker nutzen kann. Inzwischen haben wir einen großen Fundus an verschiedensten Stanzen in sämtlichen Formaten und Größen angesammelt. Die Stanzen sind vielseitig einsetzbar und nahezu unbegrenzt wiederverwendbar.

Jetzt zur Weihnachtszeit haben wir unsere Stanzen-Regale durchforstet und dabei tolle weihnachtliche Stanzen aufgefunden, die wir dir gerne in diesem Jahr zur Produktion deiner eigenen einzigartigen Weihnachtsaufkleber zur Verfügung stellen möchten.
Du hast die Auswahl zwischen einer Stanze in Form eines Tannenbaums, eines Herzens und eines Sterns. Mit diesen kannst du außergewöhnliche Sticker zu Weihnachten zu produzieren, ohne dabei tief in die Tasche greifen zu müssen, da die Fertigungskosten einer neuen Stanze komplett entfallen.

Du kannst die Stanzvorlagen direkt hier herunterladen und so dein eigenes Motiv als Druckdatei anlegen:

Bitte beachte: Die Produktionszeit von Freiformstickern ist mind. 10-12 Arbeitstage. Sende uns deine Druckdaten also rechtzeitig, damit du deine weihnachtlichen Freiformsticker vor Weihnachten bei dir hast.

Weitere Informationen zu den Möglichkeiten von Freiformstickern
findest du hier:

Freiformsticker bei uns im Onlineshop

 

Diesen Artikel teilen:

Spendenübergabe an das Kinderhilfsprojekt DIE ARCHE

Zu Besuch bei DIE ARCHE e.V. in Berlin-Friedrichshain

Unsere Teilnahme bei den diesjährigen Berlin Graphic Days im September war ein großer Erfolg. Durch den Verkauf unserer zahlreichen Sticker konnten wir an diesem Wochenende eine Spendensumme von knapp 600 € erzielen, die wir nun bei einem persönlichen Besuch in einer Niederlassung von DIE ARCHE e.V. im Berliner Bezirk Friedrichshain übergegeben haben.  Der Verein DIE ARCHE betreibt mehrere Freizeiteinrichtungen und ermöglicht Schulbetreuung für sozial benachteiligte Kinder in ganz Deutschland.



Bei der Spendenübergabe bedankte sich die Einrichtungsleiterin Frau Siggelkow-Weber sehr herzlich. Mit großer Freude zeigte Sie uns nach Übergabe des Spendenschecks den seit März 2005 geöffneten Standort der ARCHE in Berlin-Friedrichshain und dessen verschiedene Aufenthaltsräume für Kinder und Jugendliche.

In den großen, hellen Räumlichkeiten kehren täglich 80-90 Kinder und Jugendliche ein, um ihre Freizeit zu verbringen. Es gibt gemeinsame, warme Mahlzeiten nach der Schule, eine Hausaufgabenbetreuung, individuelle Lernförderungen und verschiedene Rückzugs- und Spielräume, die den unterschiedlichen Altersgruppen und Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen gerecht werden. Zudem bietet die Arche offene und feste Freizeitangebote, darunter Instrumentalunterricht (Schlagzeug, Klavier und Gitarre), Kinderpartys, Girlsclub, Computerzeit, Billard und Kicker, Bastelkurse, Beratung sowie Ausflüge und sportliche Aktionen. Ziel ist es Kindern, die sonst wenig soziale und kulturelle Teilhabe erleben, sinnvolle Freizeitmöglichkeiten zu bieten.

Wir sind begeistert, dass Kinder und Jugendliche unabhängig ihrer Herkunft und Religion eine so liebevoll eingerichtete Freizeiteinrichtung wie DIE ARCHE  besuchen können und dort so herzlich von vielen ehrenamtlichen Helfern betreut werden. Man spürt, dass sich die Kinder dort sehr willkommen fühlen und gut aufgehoben sind. Umso mehr freuen wir uns mit unserer Spende aktuelle Projekte der Berliner Arche zu unterstützen.

Mehr Infos zum Projekt DIE ARCHE allgemein findest du hier:
www.kinderprojekt-arche.eu/

Direkt zum Standort in Friedrichshain findest du hier:
www.kinderprojekt-arche.eu/standorte/berlin-friedrichshain

Spendenschecks individuell bedrucken

Der große Spendenschenk wie auf dem Foto zu sehen, verleiht der Spende von DeineStadtKlebt.de einen repräsentativen Rahmen. Der Scheck ist mit matt weißer Haftfolie auf einer Kapa Leichtschaum Platte kaschiert und beidseitig 4-farbig per Digitaldruck bedruckt. Mit einem Filzstift lässt sich dieser beschreiben.  Wenn auch du im Rahmen deiner Unternehmung Interesse am Druck eines individuellen Spendenschecks hast, beraten wir dich gerne.  Wir übernehmen für dich die gesamte Produktion.  Stell uns einfach eine individuelle Preisanfrage.

Diesen Artikel teilen:

Schaufensteraufkleber gegen Homophobie

Maneo-Berliner-Toleranzbündnis-1

MANEO verteilt Aufkleber, die Solidarität vermitteln

Kaum eine andere Stadt steht gleichermaßen für Toleranz, Weltoffenheit, Lebensfreude und Solidarität wie Berlin. Doch auch bei uns in der Hauptstadt stößt Toleranz bedauerlicherweise noch zu oft an seine Grenzen. Zeit also, sich solidarisch zu zeigen und sichtbare Zeichen zu setzen. Zum Beispiel in Form eines Aufklebers am Schaufenster mit einer klaren Botschaft:

„Stopp Homophobie – solidarisch gegen jede Form von Hass“

Maneo-Berliner-Toleranzbündnis-2Läuft man heute durch die Fußgängerzonen der Stadt, schaut man kaum in ein Fenster ohne Klebefolien. Schaufensteraufkleber werden zur Präsentation des eigenen Logos genutzt, zur Kommunikation der Öffnungszeiten oder zur Promotion von Sales-Angeboten. Schlendert man jedoch durch die Straßen Berlins, fallen einem schon vermehrt die regenbogenfarbenen Aufkleber der MANEO-Kampagne in zahlreichen Geschäften auf, die ein ganz anderes Ziel verfolgen als Marketing- und Werbeaktionen zu kommunizieren.

MANEO – das schwule Anti-Gewalt-Projekt – startete Ende August mit Unterstützung des Berliner Toleranzbündnisses im Schöneberger Regenbogenkiez seine Kampagne gegen Homophobie in Berlin. Während des Projekts wurden regenbogenfarbene Hinterglasaufkleber verteilt. Mit den Stickern und der Aufschrift „Stopp Homophobie“ an den Schaufenstern und Eingangstüren setzen teilnehmende Geschäfte ein klares Zeichen gegen Homophobie, sowie Trans*phobie, Rassismus, Antisemitismus und jegliche Form von Hassgewalt. Zusätzlich sichern die Geschäfte Betroffenen ihre Solidarität zu, indem Sie Gewaltvorfälle sofort bei der Polizei zur Anzeige bringen und bei der MANEO-Dokumentationsstelle melden. MANEO startete die Verteilung der Aufkleber im national und international bekannten Regenbogenkiez in Schöneberg und verteilt die Aufkleber großflächig in ganz Berlin. Geschäfte, Lokale und Berliner Kultureinrichtungen werden dazu aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen und Solidarität zu zeigen. Auch unser Fachgeschäft in der Käthe-Niederkirchner Straße 39 in 10437 Berlin – Prenzlauerberg ist seit September bereits mit einem Regenbogen-Aufkleber der Kampagne verziert.

Hinterglasaufkleber: Hinten kleben – vorne lesen:

Maneo-Berliner-Toleranzbündnis-3Besonders geeignet zur Beklebung von Schaufenstern sind Hinterglasaufkleber. Sie werden jeweils spiegelverkehrt bedruckt. So können die Aufkleber von innen an die Schaufenster von Lokalen und an Geschäftseingängen im Kiez geklebt werden. Durch das Kleben von innen sind sie vor Vandalismus und Witterungseinflüssen geschützt. Dank eines weißen Unterdrucks sind die Aufkleber von außen dennoch gut lesbar. Je nach Dicke der Glasscheibe kann die Farb – und Leuchtkraft der Folie abnehmen. Das Zerstören oder Abkratzen der Aufkleber von der Außenseite ist dafür aber nicht möglich. Wer folglich auf Langlebigkeit und geschützte Folien setzt, der klebt am Besten die Aufkleber von hinten an das Glas. Möchte man jedoch noch sattere Farben und legt darauf besonderen Wert, dann klebt man die Schaufensterbeschriftung besser von Außen. Auf glatten Oberflächen lassen sich Schaufensteraufkleber ganz einfach anbringen. Vor dem Kleben sollte der Hintergrund jedoch sauber und trocken sein. Eine Filzrakel ist ein gutes Hilfsmittel, um die Aufkleber blasenfrei zu verkleben. Das Anbringen von XXL-Aufklebern bedarf im Gegensatz zu kleineren Motiven etwas Erfahrung in dem Bereich und ist blasenfrei nur schwer ohne Übung umzusetzen. Das sollte daher am besten vom Profi übernommen werden.

Neuestes Mitglied im Berliner Toleranzbündnis

Wir von DeineStadtKlebt.de haben uns mit großer Freude an dieser Aktion beteiligt und setzen uns aktiv dafür ein, Vorurteile in der Gesellschaft abzubauen. Wir schätzen die Vielseitigkeit von Berlin und tragen dazu bei, die Stadt noch bunter und vielfältiger zu gestalten, sowohl mit Stickern oder Hinterglasaufklebern für Schaufenster, als auch mit einer klaren Haltung. Die gesellschaftliche Vielfalt und Toleranz unabhängig von Herkunft, Religion, sexueller Orientierung oder sonstiger Identität ist eine wichtige Errungenschaft, die es zu beschützen und zu verteidigen gilt.

Aus diesem Grund wurden wir im Zuge des Dialogs mit MANEO auch neuester Partner und Unterstützer des Berliner Toleranzbündnis. Mit unserem Beitritt und unserer Unterschrift der Berliner Toleranzerklärung zeigen wir ganz klar öffentlich und sichtbar Flagge gegen Hassgewalt, Homophobie und Ausgrenzungen jeglicher Art und werben für mehr Solidarität und Hilfsbereitschaft in der Nachbarschaft.

Das gesamte Statement zum Thema Toleranz von unserem Chef Paul findet ihr zum Nachlesen auch auf den Seiten 18/19 des aktuellen MANEO-Newsletters September/Oktober 2018.
Hier klicken: www.maneo.de/uploads/media/Maneo_Newsletter__25_August_2018_Doppelseiten_01.pdf

Weitere allgemeine Informationen zum Berliner Toleranzbündnis bekommst du hier:
www.berliner-toleranzbuendnis.de

 

Diesen Artikel teilen:

eduvia Welcome! Berufsorientierung bei DSK

Das Projekt „eduvia Welcome!“ unterstützt geflüchtete Jugendliche bei der Berufsorientierung und hat als Ziel die Vielfalt von Ausbildungsberufen zu zeigen. In diesem Jahr war DSK am Projekt beteiligt.

Die Schüler/-innen in den Willkommensklassen der Oberstufenzentren in Berlin im Alter zwischen 16 und 24 Jahren hatten im Rahmen des Projekts die Möglichkeit die Produktionsräume von DeineStadtKlebt zu begehen. Sie lernten somit die praktischen Lernorte der dualen Ausbildungsberufe zum Mediengestalter/-in Digital und Print sowie zum Medientechnologe/-technologin Druck zur Berufsorientierung kennen.

Ziel war einerseits einen Eindruck vom Ausbildungsort als solchen zu gewinnen und andererseits auch Informationen über die jeweiligen Berufsausbildungen zur Berufsorientierung zu erhalten. Durch das direkte Gespräch in lockerer Atmosphäre konnten den Schülern und Schülerinnen viele offene Fragen zur Ausbildung, zu den Lerninhalten, den Qualifikationen und den Anforderungen im Beruf beantwortet werden.

Die Produktionsbegehung – Mediengestalter/-in Digital und Print

Nach einer kurzweiligen Vorstellungsrunde haben unsere freundlichen Kollegen Andi und Steffi die Schüler/-innen durch unsere Produktionsräume geführt. Sie arbeiten zwar beide bei DeineStadtKlebt im Team Digitaldruck, beide haben aber voneinander getrennte Arbeitsbereiche. Während Steffi direkt in der Produktion tätig ist, arbeitet Andi in der Abteilung für Angebote und Kalkulation. Andi führt somit den direkten Kundenkontakt per E-Mail, telefonisch oder direkt im Geschäft vor Ort, wohingegen Steffi sich eher im Hintergrund um die reibungslose Produktion der jeweiligen Produkte im Digitaldruck kümmert.

Mediengestalter/-in Digital und Print mit der Fachrichtung Gestaltung und Technik arbeiten mit Kreativität und technischer Genauigkeit digitale Anwendungen sowie Printprodukte aus. Mediengestalter/-in Digital und Print in der Fachrichtung Beratung und Planung hingegen beraten Kunden bei der Umsetzung von Produkten wie Aufkleber oder Broschüren, etc. aber auch von digitalen Medien wie z.B. einer Internetseite. Sie stellen Ideen vor, konzipieren Angebote und planen die Produktion. Im Anschluss an die insgesamt dreijährige Berufsausbildung besteht die Möglichkeit sich zum Medienfachwirt/-in (früher Industriemeister Druck) weiterzubilden und somit qualifizierte Führungsaufgaben zu übernehmen.

Unabhängig ihrer unterschiedlichen Tätigkeiten stellten Andi und Steffi ihren Arbeitsbereich jeweils sehr anschaulich vor und standen den Schülern und Schülerinnen – trotz lautstarker Produktionsgeräusche im Hintergrund – Rede und Antwort. Dass auch an diesem Tag die Digitaldruckmaschinen nicht still standen, hatte natürlich einen entsprechenden Vorteil: So konnten die Schüler/-innen direkt miterleben, wie aus einem unbedruckten Haftfolienbogen ein fertiger und in Form geschnittener Aufkleber wird.

Ausbildungsberuf Medientechnologe/-technologin Druck

Zu den weiteren Ausbildungsberufen, die bei DeineStadtKlebt erlernt werden können, zählt auch der Beruf des Medientechnologen/-technologin Druck, ein 3-jähriger, anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie und im Handwerk. Medientechnologen/-technologin Druck erzeugen verschiedene Arten von Printprodukten (u.a. Aufkleber, Bücher, Plakate, Verpackungen). Dafür nutzen sie unterschiedliche Druckmaschinen und -verfahren, die sie für den jeweiligen Auftrag justieren und mit den vorgesehenen Bedruckstoffen oder Farben abstimmen. Bevor der Druckvorgang stattfinden kann, analysieren sie die technische Realisierbarkeit des Auftrages, planen den Ablauf und kontrollieren die Druckdaten auf Vollständigkeit und Verwertbarkeit. Nach Testphasen durch Probedrucke, schließt der automatisierte Druckvorgang an, den die Medientechnologen/-technologinnen stets überwachen, um Qualität und Richtigkeit der Drucke zu gewährleisten.


Mit dem Besuch in der Produktion von DeineStadtKlebt konnten die Schüler/-innen die jeweiligen Berufsfelder zur Berufsorientierung näher kennenlernen. Nach einer abschließenden Fragerunde posierten alle Teilnehmer am Ende noch einmal Stolz und um Wissen bereichert für ein gemeinsames Abschlussfoto.

Hast du Lust bekommen einmal in die Berufe Mediengestalter/-in Digital und Print oder Medientechnologe/-technologin reinschnuppern? Kein Problem. Wir bieten über das Jahr verschiedene Praktika an und bilden in diesen Berufen aus. Alle derzeitig ausgeschriebenen Stellen findest du hier.

Wir freuen uns dich kennenzulernen!

Über die eduvia Berufsorientierungstouren

Weitere Informationen zu den eduvia Berufsorientierungstouren erhältst du über die Website ARBEIT UND LEBEN – DGB/VHS Berlin-Brandenburg e. V., eine Einrichtung der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung. Träger sind der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und die Volkshochschulen (vhs). Eines der unter dem Dach von ARBEIT UND LEBEN – DGB/VHS angesiedelten Projekte ist das Modellvorhaben Berufsorientierungsbegleitung Eltern, Schüler: Tools welcome – BES:T welcome.

Die Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales hat BES:T welcome erstmals 2009 mit dem Ziel beauftragt, sowohl die methodische Infrastruktur zur Berufsorientierung der Schüler/-innen zu unterstützen, als auch Eltern in den Entwicklungsprozess informierend zu integrieren, um ihn für beide Gruppen so transparent wie möglich zu gestalten.
Quelle: http://schule-beruf-zukunft.de/

Diesen Artikel teilen:

Stickersets von DSK – Berlin Graphic Days

Bereits zum zwölften Mal fand die Kunstmesse Berlin Graphic Days statt und in diesem Jahr waren auch wir endlich mit einem eigenen Sticker-Verkaufsstand mit dabei!

Kunst, Grafikdesign, Street Art und Sticker passen einfach perfekt zusammen. Daher haben wir auch während der Vorbereitungen der Graphic Days bereits eng mit dem Veranstalter zusammengearbeitet. Ein paar Wochen vor dem Event haben wir von DeineStadtKlebt.de Stickersets produziert, die wir gemeinsam mit dem Veranstalter mit verschiedenen Aufklebern gefüllt haben. Das Ergebnis war ein Stickerset mit insgesamt 24 Aufklebern, darunter jeweils das Logo der diesjährigen Berlin Graphic Days in verschiedenen Formaten und ein bunter Aufklebermix von DeineStadtKlebt.

Unser Angebot am Verkaufsstand

Die Stickersets, sowie auch die offiziellen Eventplakate aus der Feder des Künstlers „Itchi5“, gab es exklusiv bei uns am Stand für den guten Zweck zu erwerben. Des Weiteren konnte jeder Besucher seine eigenen Sticker auf beschreibbaren Haftpapier zeichnen und verkleben. Und wer wollte, konnte sich individuelle Stickersets selbst zusammenstellen. Wir hatten unseren großen Aufkleber-Fundus mit dabei, der sich in 17 Jahren DSK-Geschichte angesammelt hat. Da hat jeder Sticker-Fan mit Sicherheit seine Lieblingsmotive gefunden. Besonders beliebt waren unsere zahlreichen Harry Potter Motive, die wir noch vor wenigen Wochen in einem Team-Projekt für euch gemeinsam erstellt haben.

Eigene Sticker auf beschreibbarer Haftfolie zeichnen

Und zu gewinnen gab es natürlich auch was! Jeder Teilnehmer hatte die Chance 1000 Sticker mit seinem Wunschmotiv zu gewinnen. Die Sticker werden wir im Nachgang des Events in Größe DIN A6 abdrucken. Wir sind schon ganz gespannt auf das entsprechende Gewinnermotiv und werden euch dies natürlich mit dem Einverständnis des Gewinners auch gerne auf unseren Social-Media-Kanälen zeigen!

 

Stickersets für den guten Zweck

Zusammenfassend lässt sich festhalten: Unsere Teilnahme beim Berlin Graphic Days Festival hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn ihr habt uns die Aufkleber förmlich aus den Händen gerissen! Und wie bereits vorab angekündigt, war dies auch für den guten Zweck: Insgesamt haben wir an diesem Wochenende eine Spendensumme von knapp 600 € erzielt, die wir im Anschluss an das Kinderhilfsprojekt Die Arche – christliches Kinder- und Jugendwerk e.V. in Berlin spenden.

Ein großes Dankeschön an alle Stickerfans

Den großen Erfolg dieser Spendenaktion haben wir nicht zuletzt eurer tatkräftigen Unterstützung zu verdanken. Somit möchten wir an dieser Stelle noch einmal ein RIESIGES DANKESCHÖN an alle Stickerfans und großzügigen Spender ausrichten. Es war toll euch vielen Kunstliebhaber und auch die ausstellenden Künstler und Grafikdesigner alle einmal persönlich kennenzulernen und direktes Feedback zu unseren Stickermotiven zu erhalten. Unsere Leidenschaft für Aufkleber und unsere Stickerliebe teilen zu können, ist großartig und macht riesigen Spaß!

Es wird definitiv nicht das letzte Event gewesen sein, bei dem unser Team von DeineStadtKlebt.de vor Ort sein wird! Falls ihr Veranstaltungen kennt, auf denen wir auf keinen Fall fehlen dürfen, dann schreibt es uns gerne an info@deinestadtklebt.de . Wir freuen uns über jeden Tipp und über jeden der gemeinsam mit uns die Welt ein bischen bunter macht! :)

Über „Die Arche – christliches Kinder- und Jugendwerk e.V.“

Der Verein wurde 1995 in Berlin-Hellersdorf gegründet und engagiert sich gegen Kinderarmut in Deutschland. Der Verein betreibt Freizeiteinrichtungen und ermöglicht Schulbetreuung für sozial benachteiligte Kinder in verschiedenen deutschen Städten. Ziel ist es auch durch Freizeitangebote und Feriencamps, Hausaufgabenbetreuung und Lernförderung Kindern, die sonst wenig soziale und kulturelle Teilhabe erleben, sinnvolle Freizeitmöglichkeiten zu bieten. Materielle Hilfe kommt den Kindern in Form von kostenlosen Mahlzeiten und Kleiderkammern zu Gute. Daneben leistet die Arche aktiv Elternarbeit, um Familien in belastetem Lebensumfeld in ihrer Alltagsbewältigung zu unterstützen.

Stickersets zu dir nach Hause geliefert

Du wohnst nicht in Berlin oder hattest keine Zeit an den Graphic Days teilzunehmen? Deshalb sollst du aber nicht auf das tolle Stickerpack verzichten müssen. Wir haben noch 10 Exemplare übrig, die wir bei Interesse gerne zu euch nach Hause verschicken. Schreibt uns einfach eine Mail mit dem Betreff „DSK Blog – Stickerpack“ und mit eurer Adresse an info@deinestadtklebt.de. Und mit etwas Glück, seid ihr einer der insgesamt 10 Glücklichen, die sich über eines der letzten limitierten Stickerpacks freuen dürfen.

Diesen Artikel teilen:

„Behind The Scenes“ beim Hardcover-Druck

BSTN Lookbook

Die Produktion des BSTN Lookbooks in vier Schritten

Das Fashionlabel BSTN gab uns anlässlich ihres 5-jährigen Jubiläums den speziellen Auftrag ein hochwertiges Lookbook mit Heißfolienprägung und einem Aufkleber als Coverbild zu produzieren. Challenge accepted! Diesen Auftrag nehmen wir natürlich mit Freude an!

Ob Standard- oder Freiformaufkleber, Flyer, Broschüre oder Hardcover-Lookbook: DeineStadtKlebt.de ist auch für spezielle Wünsche und Sonderaufträge für euch im Einsatz. Die Gelegenheit haben wir uns nicht nehmen lassen und haben zusätzlich die Chance der Produktion genutzt, für euch ein paar Fotos zu machen. Somit geben wir euch nun exklusive Einblicke „Behind The Scenes“ einer Hardcover-Buchbindung.

Und wer beim Lesen auf den Geschmack gekommen ist: Buchbindungen mit Hardcover sind nicht nur für Fotobücher bestens geeignet, sondern auch besonders beliebt für Abschlussarbeiten aller Art, Dissertationen, Romane, Design-Portfolios, personalisierte Gästebücher, Jahresabschlussberichte, Guidebooks u.v.m.!

Doch wie entsteht eigentlich so ein Fotobuch mit Hardcoverbindung? Wir zeigen euch die Produktionsschritte im Detail:

Schritt 1:

Als allererstes geht es darum die Buchdecke herzustellen. Sie wird aus Pappe und durchgefärbten Bucheinbandgewebe gefertigt. Die offene Struktur ohne Oberflächenbeschichtung bietet eine schöne, natürliche Gewebeoptik. Es bietet sich als Material besonders gut an, wenn im späteren Produktionsschritt als Veredelungstechnik zusätzlich geprägt wird.

BSTN-Lookbook

Schritt 2:

Das Material wird von der Rolle aufs Format geschnitten. Das Gewebe wird mit Leim vollflächig benetzt und daraufhin die Pappe, sowie der Buchrücken zusammengelegt. Zur Vervollständigung kommen die Deckelpappen und der Rückenschrenz hinzu. Einbandgewebe gibt es in vielen verschiedenen Sorten: darunter geschlossene, offene, beschichtete, unbeschichtete, farbige oder naturbelassene. Welches Gewebe das Richtige ist, hängt ganz vom Inhalt des Buches oder dem Einsatzzweck ab. Beim BSTN Hardcover Lookbook wurde ein offenes Leinengewebe (Irisleinen) verwendet in der Farbe Olivgrün.

BSTN-Lookbook

Schritt 3:

Nachdem die Hardcoverbindung (Buchblockherstellung) fertiggestellt ist, kommt es im nächsten Schritt zur Buchdeckenbeschriftung mittels Heißfolienprägung auf der Vorder-  und Rückseite sowie dem Buchrücken. Die Heißfolienprägung erfolgt Zeile für Zeile, mittels eines Klischees (ähnlich wie ein Druckstempel), das in eine Halterung der Maschine eingespannt wird. Damit geht es dann an die erste Prägung. Mit ca. 100 Grad wird die Folie ungefähr 3-4 Sekunden in den Umschlag hinein gepresst und anschließend überschüssige Folie abgezogen. Die Heißfolienprägung zahlt sich durch ein schönes, optisch sehr ansprechendes Ergebnis aus. Die gold-glänzende Prägung verleiht dem Coverdesign eine hochwertige und besondere Note.

BSTN-Lookbook BSTN-Lookbook

Schritt 4:

Die Blindprägung ist eine Prägung, bei der keine Farbe im Spiel ist. Stattdessen werden Bild- und Textelemente auf einem Bedruckstoff durch einen Prägestempel dreidimensional verformt und dadurch plastisch hervorgehoben.

BSTN-Lookbook BSTN-Lookbook

Man unterscheidet jeweils zwischen einer Hoch- und einer Tiefprägung. Bei einer Hochprägung ist das Motiv erhaben, bei der Tiefprägung vertieft in das Material geprägt.

Im Fall des BSTN Lookbooks wurde eine Tiefprägung vorgenommen und ein sogenanntes Blindfeld geprägt. Dabei entstand auf der Vorder- und Rückseite ein quadratisches Feld, in das später ein hochwertiger seidenmatter Aufkleber eingeklebt wurde. Die Tiefprägung verstärkt den Eindruck, dass das Aufklebermotiv direkt auf das Hardcover mit drauf gedruckt wurde, obwohl es sich um einen – ganz zum Schluss – aufgeklebten Sticker handelt.

In einem letzten Schritt wurden an das fertige Hardcover noch die jeweiligen Seiten gebunden. Und Fertig ist das gute Stück! Ein großer Dank an dieser Stelle geht auch an das Team von buks! mit deren Expertise wir dieses coole Projekt umsetzen konnten.

© Suptribe

Über das Modelabel Beastin:

Das Label Beastin (Kurzform BSTN) wurde von Dusan Cvetkovic und Christian Boszczyk 2008 gegründet. Das Label mit bietet eine große Auswahl an premium Sportswear, die aktuellsten Sneakerkollektionen, sowie Accessoires und Basketball Equipment für Männer, Frauen und Kids.
In diesem Jahr feiert BSTN sein 5-jähriges Bestehen und hat dies zum Anlass genommen, ein hochwertiges Lookbook für seine Kunden zusammenzustellen. Das Lookbook liegt bei ausgewählten Vernissagen aus und zeigt die Fashion- und Fotoshooting-Highlights der letzten halben Dekade. Die Kombination aus Produkten, die zur Hip-Hop- und Sportler-Zielgruppe passen und eine gewisse Exklusivität ausstrahlen, sind bis heute die Wahrzeichen von Beastin.

Mittlerweile tragen nicht nur die Fußballer vom FC Bayern die Klamotten des Unternehmens, sondern auch international bekannte Künstler wie Wiz Khalifa, Lewis Hamilton, Travis Scott oder A$AP Rocky.

 

Diesen Artikel teilen:
« Ältere Beiträge

© 2018

Theme von Anders NorénHoch ↑