Schlagwort: Graffiti

Streetart-Kultur in Berlin – Vom Graffiti bis zum Sticker mit RAWS

raws-sticker von deinestadtklebt

Große Wandmalereien, einfallsreiche Kunstwerke und bunte verschnörkelte Schriftzüge findest du in Berlin soweit das Auge reicht. Streetart ist längst eine anerkannte und sich stets weiterentwickelnde Kunstform, die aus dem Stadtbild nicht wegzuzudenken ist. Doch was genau ist Streetart? Unter dem Begriff versteht man eine moderne, nichtkommerzielle Form der Kunst im öffentlichen Raum – u.a. auch als „Urban Art“ bekannt. Dabei bedienen sich die Künstler verschiedener Werkzeuge wie Marker, Schablonen, Sprühdosen, Aufkleber o. ä., um ihre Werke einer breiten Zielgruppe aus allen gesellschaftlichen Schichten zu präsentieren.

Ursprünge und Entwicklung von Streetart

Streetart bekommt zunehmend Anerkennung in der Gesellschaft und der Markt für den kommerziellen Gebrauch dieser Kunstform wächst. Viele renommierte Unternehmen entdecken Häuserfassaden als Außenwerbung und beauftragen Streetartists, um entsprechende Flächen zu bemalen. Die Botschaft der Unternehmen wird somit nicht direkt als kommerzielle Werbung wahrgenommen sondern vielmehr als jugendkulturelle Kunst.

Viele der heutigen Streetart – Künstler gehen aus der Graffitiszene hervor, wo Kunstwerke  meist gesetzwidrig in Nacht- und Nebelaktionen an Häuserfassaden gesprüht werden. Sprayen kann aber auch legal erfolgen, wie das Beispiel des berühmten Graffiti-Künstlers Kai Imhof, bekannt unter dem Pseudonym „Raws“, beweist.

 

Tim Raue aka Raws

Über den Graffitikünstler Raws

Auch die künstlerische Karriere des Graffiti-Sprayers Raws begann 2004 zunächst mit illegalen Bombings und Taggen im öffentlichen Raum von Berlin. Inspiration fand er bspw. rund um den Mellowpark und beim S-Bahnfahren, von wo aus besonders gut zu sehen ist, was die Berliner Sprayer-Szene zu bieten hat. Das umstrittene Buch „Odem – On The Run: Eine Jugend in der Graffiti-Szene“, hat ihn damals fasziniert und letztendlich den Ausschlag gegeben, sich intensiver mit dem Thema auseinanderzusetzen. Nachdem er jedoch dreimal von der Polizei erwischt wurde, gab er das illegale Sprayen auf. 2008 entschied er sich ausschließlich mit der legalen Seite des Graffitis zu befassen. In einem Interview des Berliner Stadtmagazins Qiez gestand Raws, ihm sei es nie um den Kick gegangen, er wollte lediglich seine Pieces malen.

Raws Blockparty

Die Kritik bzgl. der Kommerzialisierung von Streetart, die nach seiner Teilnahme an der renommierten Kunsthaus-Ausstellung „The Haus – Berlin“ und „Wandelism“ aufkam, hält er für unangebracht, schließlich sind solche Kunstprojekte auch eine Chance „Urban Art“ legal auszuüben und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Bei ihm liegt die Motivation vor allem am Spaß an der Sache, der Kreativität freien Lauf zu lassen und das eigene Umfeld auf kreative Weise visuell mitzugestalten. Infolgedessen sprüht Raws seine hochwertigen bunten Pieces nur noch auf Leinwände und Flächen, die man ihm zur Verfügung stellt. Durch seine Graffiti-Kunst wurde er zu einem berühmten Künstler der internationalen Szene und bekommt Einladungen zu Veranstaltungen und Ausstellungen aus aller Welt. Raws muss sich seit seinem Entschluss beim Sprayen nicht mehr verstecken und kann inzwischen von seinen Werken leben: Anstatt einer Dose zum Sprayen illegaler Tags, trägt er höchstens noch ein paar Sticker zum Verkleben mit sich.

Sticker als „Must-Have“ der Graffiti-Szene

raws-sticker von deinestadtklebtImmer mehr Künstler wie Raws verbreiten ihre Kunst inzwischen über Sticker. Aufkleber mit dem eigenen Schriftzug oder dem eigenen Kunstwerk sind in der Szene sehr beliebt und im Gegensatz zu anderen Streetart – Formen schneller und leichter anzubringen. Zudem sind sie einfach und kostengünstig in großer Stückzahl zu produzieren und zu bedrucken. Sie sind im Straßenbild durch bunte Farben auffällig und wirken besonders gut an hochfrequentierten Orten, wie bspw. an Bahnhöfen, Szenekiezen oder Haltestellen. Auch in puncto Verbreitung kommt Aufklebern so schnell nichts nach: Die praktische Größe lässt einen einfachen Versand zu, sodass die Aufkleber problemlos in zahlreiche Städte und Länder verschickt werden können. Viele Aufkleber die wir von DeineStadtKlebt.de produzierten, kleben inzwischen an verschiedenen Orten überall auf der Welt: In Hongkong, in den USA, Mexiko… An die richtigen Leute verteilt, verbreiten sich die Aufkleber von ganz alleine. Im Unterschied zu anderen Formen der Streetart fällt die Stickerkunst nicht unter den Straftatbestand der Sachbeschädigung.

Die Stickerdesigns von Raws

Zwei neue coole Stickerdesigns haben wir kürzlich für Raws bei uns im Shop in Berlin-Prenzlauer Berg produziert. Seine Sticker verklebt er überall wo er gerade unterwegs ist. Sie sind aus weißer und transparenter Haftfolie. Zwei Materialien, die besonders gut für Outdoor-Aufkleber geeignet sind. Damit bei den Aufklebern aus transparente Folie die knallig gelbe Farbe gut zum Vorschein kommt und nicht lasierend wirkt, haben wir die Sticker mit einem weißen Unterdruck produziert. Der weiße Unterdruck deckt die Materialoberfläche ab und die helleren Farbtöne werden dadurch sichtbarer. Die Farben bleiben auf der transparenten Folie zwar weiterhin etwas lasierend, aber der weiße Unterdruck sorgt dafür, dass die Farben auf dem transparenten Material um einiges kräftiger wirken.

Raws-Alone-Graffiti

Bei den Aufklebern aus weißer Haftfolie haben wir als Veredelung zusätzlich eine UV-Hochglanzlackierung eingesetzt. Die UV-Lackierung hat viele Vorteile: Staub und Dreck haften nicht so schnell an der Aufkleberoberfläche und die Sticker sind damit noch kratzfester. Durch den besonderen UV-Schutz halten die Aufkleber länger, da sie vor der Sonneneinstrahlung geschützt werden. Das Schutzlaminat lässt sich auf Wunsch auch partiell einsetzen. Dieser partielle Einsatz sorgt für einen hochwertigen optischen Effekt zwischen matter und hochglänzender Oberfläche.

Gewinne Sticker mit deinem eigenen Motiv

Gemeinsam mit Raws verlosen wir zwei Stickergutscheine für 1000 Sticker mit deinem Wunschmotiv in der Größe DIN A7 (74 x 105mm) aus Haftfolie, 4/0 farbig in der Qualität Basic seidenmatt. Du findest das Gewinnspiel sowohl bei Raws auf Instagram und auf Facebook als auch auf den Social Media Accounts von DeineStadtKlebt.de unter www.facebook.com/DeineStadtKlebt/ & www.instagram.com/deinestadtklebt.de.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen:

1. Folge Raws und DeineStadtKlebt.de
2. Schreib uns dort jeweils in den Kommentaren, welches deine persönliche Lieblingsfarbe ist.

Beginn der Verlosung ist der 18.12.2018 und Teilnahmeschluss ist der 31.12.2018. Teilnahmeberechtigt sind alle Teilnehmer ab 18 Jahren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Gewinner wird am 02.01.2019. ausgelost und direkt von uns benachrichtigt.

Berlins Streetart auf eigene Faust erkunden

Falls du jetzt Lust bekommen hast, dich selbst auf die Suche nach Berlins Straßenkunst zu machen, dann nutze die Streetart – Map von Def Shop. Die Karte zeigt dir anhand des Berliner U- und S-Bahnnetzes insgesamt 46 Wandmalereien von lokalen Größen der Szene und von Streetart – Künstlern aus der ganzen Welt.

Hier findest du die Streetart – Map: .
www.def-shop.com/streetart-map/

Beim Klick auf das Icon erfährst du die genaue Adresse und die nächste S- oder U-Bahn-Station. Zudem erhältst du weitere Informationen zum Künstler und spannende Hintergründe zu den Kunstwerken. Die Fotos auf der Karte geben einen Vorgeschmack auf das, was dich im Original erwartet.

Noch mehr Informationen zum Künstler Raws findest du hier:
http://rawsone.com/

Weitere Informationen rund um den Aufkleberdruck findest du bei uns im Onlineshop:
www.deinestadtklebt.de

Diesen Artikel teilen:

Unsere Spende an den Kurt Lade Klub in Pankow

Wer an unserem Stand auf der HipHopConvention war, hat es schon mitbekommen: Der Erlös unseres Stickerverkaufs ging an den Kurt Lade Klub in Berlin-Pankow. Und niemanden wird es überraschen, dass unsere Aufkleber weggingen wie geschnitten Brot ;)
Deshalb  – und natürlich dank euch – ist eine ganz schön große Spendensumme zusammengekommen.

Spendenaktion-Kurt Lade Klub

Unser Chef Paul, selbst früher Lade-Kind, ließ es sich nicht nehmen, die Spende in Form von Graffitidosen selbst zu überbringen. Gregor (links im Bild) kennt Paul schon, seit dem der selbst im Club seine HipHop-Karriere startete.

Weiterlesen

Diesen Artikel teilen:

DeineStadtKlebt.de auf der Hip Hop Convention 2015

Letzten Samstag fand die erste Hip Hop-Messe in Berlin statt und DeineStadtKlebt.de war dabei! Hip Hop, Streetart, Sticker – das gehört einfach zusammen. Deshalb haben wir auch schon im Vorfeld der Messe eng mit den Veranstaltern zusammengearbeitet und Flyer und Sticker für die Promo gedruckt. Hier findet ihr den Link zum YouTube-Video, das vor der Messe produziert wurde: https://youtu.be/NoCmRrB-BnM.

hip hop con sticker 2

Wir hatten einen äußerst spaßigen Tag mit vielen Besuchern an unserem Stand. Aber schaut selbst…

Weiterlesen

Diesen Artikel teilen:

© 2018

Theme von Anders NorénHoch ↑