Schlagwort: Aufkleber (Seite 1 von 7)

Aufkleber, die im Ernstfall Leben retten

reflektierende Sicherheitsaufkleber

Reflektierende Aufkleber für mehr Sicherheit im Haushalt

Jährlich ereignen sich in Deutschland etwa 230.000 Brände in Privatwohnungen und -häusern. Allein in Berlin brennt es rund 7.500 Mal im Jahr. Ein kleiner Funke oder ein Moment der Unachtsamkeit genügt und plötzlich steht die eigene Wohnung lichterloh in Flammen. Die Brandgefahr in Wohnungen hat sich zudem durch Materialien, wie Kunststoffe in Möbeln, Textilien und Alltagsgegenständen deutlich verschärft.

Um sich in Sicherheit zu bringen, bleiben nur Minuten, da bei einem Wohnungsbrand vor allem die Rauchentwicklung problematisch ist. Folgerichtig müssen inzwischen alle Wohngebäude in Deutschland mit Rauchmeldern ausgerüstet werden. Doch auch darüber hinaus kann man für erhöhte Sicherheit im Brandfall sorgen. Zum Beispiel mit Hilfe von reflektierender Aufkleber von DeineStadtKlebt.de.

Sticker an Zimmertüren als reflektierende Wegweiser

reflektierender Kinder-Finder-AufkleberEs ist zwar nur ein Aufkleber, doch er kann im Brandfall Kinderleben retten: Denn ein Sticker aus stark reflektierender Folie an der Kinderzimmertür hilft den Rettungskräften, die Sprösslinge in einer verrauchten Wohnung ausfindig zu machen.

Im Brandfall geraten Kinder meist in Panik und verstecken sich aus Angst meist irgendwo im Kinderzimmer, unter dem Bett oder im Schrank. Sie wiegen sich dort in Sicherheit – ein gefährlicher Trugschluss. In welchem Raum sich ein Kind möglicherweise bei einem Brand aufhält, ist für die Rettungskräfte nur sehr schwer zu erkennen und wird bei zunehmender Rauchentwicklung umso schwieriger. Der auffällige, dreieckige Aufkleber in gelber Farbe und in Form eines Warnsymbols reflektiert das Licht und wird somit von den Rettungskräften besser gesehen.

Der Kinderfinder dient somit der Feuerwehr als leuchtender Wegweiser und wichtiger Hinweis in welchem Raum sich das Kind möglicherweise aufhält. Dies kann zu einer schnellen Rettung im Ernstfall beitragen.

Die Idee für die Kinderfindersticker stammt von der Westfälischen Provinzial Versicherung und dem Verband der Feuerwehren in NRW und wurde inzwischen auch von niedersächsischen Feuerwehren übernommen. Auch wir tragen gerne dazu bei, die Bekanntheit der „Kinderfinder-Sticker“ zu fördern, um so auch dein Zuhause sicherer zu machen. Daher bekommst du eine limitierte Anzahl der Kinderfinder direkt bei uns (solange der Vorrat reicht) oder auf Anfrage bei den örtlichen Feuerwehren.

Aufkleber richtig anbringen

Da Rauch bei der Ausbreitung eines Feuers stets nach oben steigt, empfehlen örtliche Feuerwehren die Sticker mit der stark reflektierenden Folie beschichtet von außen an das untere Drittel der Kinderzimmertür anzubringen. So können die Feuerwehrleute bereits aus einiger Entfernung das reflektierende Schildchen erkennen und wissen, dass hinter dieser Tür das Kinderzimmer liegt. Einen weiteren Aufkleber solltest du zudem am Fenster des Kinderzimmers anbringen, falls sich die Feuerwehr von außen Zugang verschaffen muss. Am besten du verklebst den Aufkleber direkt gemeinsam mit deinem Kind und erklärst welchen Sinn und Zweck diese Aufkleber erfüllen. Das kann sowohl zu einer schnelleren Rettung beitragen als auch dem Kind die Angst nehmen.

Unser Tierfinder-Aufkleber

Tier-Finder-StickerZusätzlich zu den Kinderfinder-Stickern haben wir bei uns noch ein weiteres Motiv entworfen, denn natürlich ist uns im Brandfall wichtig, dass auch die Tiere schnellstmöglich gerettet werden. Daher gibt’s bei uns auch zusätzlich die Aufkleber mit der Aufschrift: „Tiere im Haushalt“.

Diese reflektierenden Aufkleber werden von außen am unteren Drittel der Haus- oder Wohnungstür angebracht und geben den Rettungskräften den Hinweis, dass in der Wohnung generell ein Haustier gehalten wird, welches sich womöglich noch in einem der Räume befindet.

Was tun, wenn es brennt?

  1. Ruhe bewahren!
  2. Mit allen Anwesenden sofort die Wohnung verlassen und nichts mitnehmen!
  3. Auf Grund der Rauchentwicklung möglichst dicht am Boden bewegen
  4. Türen und Fenster in brennenden Räumen geschlossen halten
  5. So schnell wie möglich 112 wählen und den Namen, Anschrift und Brandort nennen
  6. Beim Verlassen auch andere Hausbewohner warnen

Weitere Infos zu reflektierenden Aufklebern bekommst du direkt bei DeineStadtKlebt.de im Onlineshop:
www.deinestadtklebt.de

Diesen Artikel teilen:

Stickerset fürs Markenimage – Motivbeispiele von Nitro

Nitro-Sticker-Sammlung

Ein Unternehmen, ein Produkt, ein Aufkleber? Das muss nicht sein.  Ein Stickerset mit verschiedenen Motiven passend zu deinem Markenimage lässt deine Marke erst so richtig aufleben. Ein Sticker ist im Gegensatz zu herkömmlichen Flyern, kein langweiliger Informationsträger, sondern vor allem ein tolles Werbemittel was erlebnisreich kommuniziert und Botschaften besonders transportiert.

Nitro Freiform-StickerAufkleber eignen sich daher ausgezeichnet, um ein Markenimage aufzubauen oder nachhaltig zu festigen. Auch der Einsatzzweck des Aufklebers trägt dazu bei, welche Assoziationen beim Kunden geweckt werden und welchen Lifestyle man mit der entsprechenden Marke oder dem Unternehmen verbindet. Viele Unternehmen legen ihren Kunden Aufkleber als zusätzliches Goodie im Versand bei der Onlinebestellung bei. Andere Firmen, wie in unserem Beispiel das Snowboard-Brand Nitro, bieten seinen Kunden zudem die Möglichkeit, die Aufkleber in Form von kleinen oder großen Stickerpacks nach Hause geschickt zu bekommen. Interessenten senden lediglich einen vorfrankierten Briefumschlag an das Unternehmen und bekommen dann ein kleines oder großes Stickerpack mit vielen verschiedenen Formen, Schriftzügen und Motiven direkt nach Hause geliefert. Welche Sticker zum Teil mit in diesem Stickerpack enthalten sind und was die verschiedenen Formen und Materialien der Sticker für Vorteile mit sich bringen, das stellen wir dir in unserem aktuellen Blogartikel vor.

 

Drucktechnik, Qualität, Farbe und Veredelungstechniken

Schriftzug als Freiform-Sticker

Schriftzug als Freiform-Aufkleber

Hast du Interesse dein eigenes Stickerset für deine Marke zu erstellen? Jedem Druck geht zunächst das Finden von Gestaltungsideen voraus. Welche Motive sollen wir drucken? Kommen auch Sonderfarben zum Einsatz? Was ist der Zweck für die Aufkleber? Die weitere Produktionsweise  entscheidet sich vor allem nach dem Zweck den deine Aufkleber erfüllen. Haftpapier-Aufkleber sind für den Einsatz im Innenbereich und weniger langlebig als Haftfolien-Sticker, die ebenso für Außenverklebungen geeignet sind. Für große Bestellmengen empfiehlt sich der Druck im Offset.

Der Digitaldruck ist die Drucktechnik für kleinere Auflagen oder das Siebdruckverfahren für besonders lange Haltbarkeit und beim Einsatz von Sonderfarben (Pantone).

Mit den folgenden Fotos und Kurzvideos von Motiven aus dem Nitro Stickerset möchten wir dir zeigen, welche Formen, Farben und Drucktechniken zum Einsatz kommen können, um das Beste aus deinen Stickern hervorzuholen und um deine Marke aufleben zu lassen. Denn am Ende besitzt eine Marke im Idealfall zweierlei Eigenschaften: sie ist einzigartig und berührt den Kunden emotional. Vor allem Emotionen wecken bei Kunden die Neugier auf ein Produkt und stärken die Kundenbindung.

Das Stickerset: 1. Freiform-Aufkleber

Nitro Wappen Freiform-Sticker

Wappenartiger Freiform-Sticker

Die meist bestellten Aufkleber sind Standardformate, darunter runde, quadratische, rechteckige oder ovale  Aufkleber, da diese in der Produktion die günstigste Sticker-Variante ist. Unser Auge ist zudem an Standardformate gewöhnt. Am besten hebst du dich daher von der Masse ab, wenn du diesem Trend nicht folgst und stattdessen deine Aufkleber in ganz individueller Form herstellen lässt.

Erst außergewöhnliche Formen schaffen bei seinem Betrachter mehr Aufmerksamkeit. So genannte Freiform-Aufkleber lassen sich in ganz ungewöhnliche Formen bringen, wie zum Beispiel in die Umrisse eines Schriftzugs, in Sternform, als Wappen, in Umrisse von Figuren oder Menschen… Auch das eigene Logo dient ideal als Vorlage zur individuellen Freiform. Durch geschickten Einsatz lassen sich bestimmte Bereiche des Aufklebers besonders betonen. So findet das geschriebene Wort in Kombination mit dem Bild besondere Unterstützung in seiner Wirkung und die Aussage des Aufklebers wird verdeutlicht.

Stanzen und Schneiden von Freiform-Aufklebern

Nitro Freiform-Sticker

Beispiel einer gelungenen Wort-Bild-Kombination

Die Auflagenhöhe und der spätere Einsatzzweck deiner Aufkleber entscheiden über das Druckverfahren. Aufkleber mit Freiformen produzieren wir im Digitaldruck, Offsetdruck oder Siebdruck. Bei einer entsprechend hohen Auflage wie hier beim Nitro-Stickerset, drucken wir im Offset. Im Offsetdruck werden Freiformen mittels eines Tiegels im Weiterverarbeitungsprozess auf Form gestanzt. Das heißt für jeden Freiform-Aufkleber wurde jeweils auch ein individuelles Stanzwerkzeug angefertigt. Einen zusätzlichen Tag für die Produktion des Werkzeugs musst du daher vorab mit einplanen.

Bei Bestellmengen mit geringerer Auflage ist der Digitaldruck die beste Option. Im Digitaldruck stanzen wir die  Aufkleber nicht, sondern liefern diese formgeschnitten zu mehreren Aufklebern auf handlichen Bogen. Da kein extra Stanzwerkzeug produziert wird, ist somit auch die Produktionszeit entsprechend kürzer.

Das Trägermaterial der gezeigten Nitro-Freiform-Aufkleber besteht jeweils aus weißer Haftfolie, die besonders für den Outdoor-Einsatz geeignet ist. Die Qualität ist Basic-seidenmatt. Eine eventuelle Spiegelung der Aufkleber ist somit ausgeschlossen, da matte Oberflächen sehr viel weniger Licht reflektieren. Matte Aufkleber sind  weniger anfällig für Verunreinigungen wie beispielsweise Fingerabdrücke, wenn man den Aufkleber schließlich  in den Händen hält.

2. Runde und ovale Aufkleber

Runder Nitro-Sticker

Standardformate in Form gestanzt

Wenn dir die Produktion von Freiform-Aufklebern zu kompliziert erscheint, besteht die Möglichkeit aus verschiedenen Standardformaten auszuwählen. Möchtest du beispielsweise einen runden Aufkleber bestellen, dann hast du bei uns im Shop die Auswahl aus 16 verschiedenen Radien für den Umfang eines Kreises und 13 Formate bei der Auswahl einer ovalen Stickerform. Damit deine Aufkleber den perfekten Umriss erhalten, werden runde und ovale Aufkleber in Form gestanzt. D.h. für jeder dieser Auswahlmöglichkeiten haben wir Stanzen, die wir regelmäßig  neu bemessern, um stets optimale Stanzergebnisse zu garantieren. Natürlich bist du deshalb jedoch nicht an die Standardformate gebunden.

Du hast stets die Möglichkeit dein individuelles Wunschformat festzulegen.

 3. Rechteckige Aufkleber:

Rechteckiger Nitro-Sticker

Auch wenn die Hauptfarben der Sticker es einem Laien nicht unbedingt vermuten lassen:  Diese Aufkleber bestehen ebenfalls aus weißer Haftfolie für den Outdoor-Einsatz. Die Folie haben wir vollflächig 4-farbig bedruckt. Anders als bei Freiform- oder bei runden Aufklebern kommen bei rechteckigen und quadratischen Motiven im Offsetdruck keine Stanzen zum Einsatz.

Quadratische und rechteckige Aufkleber werden von uns direkt auf Endformat beschnitten.

4. Premium Hochglänzend statt Basic Seidenmatt

Sticker aus Hochglanz-Folie

Hochglänzendes Premium Material

Der schwarz-goldene Premium Goods Sticker ist der einzige Aufkleber im Nitro Stickerset, der zwar ebenfalls aus weißer Haftfolie besteht, aber von der Qualität Premium hochglänzend ist. Das Premium Material sieht nicht nur hochwertig aus, es ist sogar kratzfester als das Basic Seidenmatt. Im Gegensatz zu den bisher vorgestellten Aufklebern ist das Material sehr glatt und es reflektiert das Licht, so dass ein glänzender Effekt entsteht.

Dieser Glanz-Effekt wirkt besonders gut bei der Auswahl von dunklen Motiven. Auf hellen Untergründen würde der Glanz-Effekt kaum sichtbar sein, weshalb sich daher bei helleren Motiven die Basic seidenmatt Qualität besser eignet.

5. Aufkleber aus transparentem Material

Der Run to the Hills Aufkleber ist nicht nur mit 171×190 mm der größte Sticker im Stickerpack von Nitro, sondern ist zudem der einzige Sticker in der Auswahl aus transparenter Haftfolie (outdoor) mit weißem Unterdruck. Insbesondere bei transparenter Folie empfiehlt es sich, zusätzlich einen weißen Unterdruck zu wählen. Dieser sorgt dafür, dass die Farben nach dem Druck kräftiger wirken. Das Besondere an der transparenten Folie: Zieht man den Aufkleber vom Trägerpapier ab, sieht man lediglich noch den kräftigen orangefarbenen Schriftzug.

6. Farbdruck auf goldkaschierter Folie

Sticker aus goldener Folie

Nitro Goldfolien-Sticker

Bedruckte goldkaschierte Folie

Als letztes zeigen wir euch zwei Motive aus dem Nitro-Stickerpack, die sich ganz besonders von den anderen Motiven abheben. Diese Aufkleber wurden einfarbig-schwarz auf einer goldkaschierten Folie bedruckt. Das Besondere: Der Sticker wirkt als wäre die schwarze Fläche eine schwarze Haftfolie und der goldene Effekt wäre nachträglich als Veredelung eingesetzt worden. Tatsächlich bildet aber die goldene Folie die Basis und ebendiese wurde fast vollflächig schwarz bedruckt.

Besonders hochwertig wirkt das Zusammenspiel der matten, schwarzen Farbe und dem glänzenden Goldschimmer der Folie.

 

Nitro Goldfolien-Sticker

Bedruckte goldkaschierte Folie

Wir hoffen dir hiermit einen kleinen Einblick in die Vielfältigkeit von Aufklebern gegeben zu haben und konnten dein Interesse wecken, selbst mustig zu sein und gleich mehrere Motive für dein Unternehmen, dein Produkt oder deine Marke umzusetzen. Stickersets eignen sich besonders gut für dauerhafte Werbebotschaften und um dein Markenimage aufzubauen oder zu festigen.

Können wir dir bei der Materialwahl mit unserem Wissen helfen? Unsere Kundenberater stehen dir bei Fragen zum Bestellprozess und der Gestaltung gern zur Seite.

Noch mehr Informationen rund um den Aufkleberdruck erhältst du bei uns im Onlineshop unter:
www.deinestadtklebt.de

Diesen Artikel teilen:

Schaufensteraufkleber gegen Homophobie

Maneo-Berliner-Toleranzbündnis-1

MANEO verteilt Aufkleber, die Solidarität vermitteln

Kaum eine andere Stadt steht gleichermaßen für Toleranz, Weltoffenheit, Lebensfreude und Solidarität wie Berlin. Doch auch bei uns in der Hauptstadt stößt Toleranz bedauerlicherweise noch zu oft an seine Grenzen. Zeit also, sich solidarisch zu zeigen und sichtbare Zeichen zu setzen. Zum Beispiel in Form eines Aufklebers am Schaufenster mit einer klaren Botschaft:

„Stopp Homophobie – solidarisch gegen jede Form von Hass“

Maneo-Berliner-Toleranzbündnis-2Läuft man heute durch die Fußgängerzonen der Stadt, schaut man kaum in ein Fenster ohne Klebefolien. Schaufensteraufkleber werden zur Präsentation des eigenen Logos genutzt, zur Kommunikation der Öffnungszeiten oder zur Promotion von Sales-Angeboten. Schlendert man jedoch durch die Straßen Berlins, fallen einem schon vermehrt die regenbogenfarbenen Aufkleber der MANEO-Kampagne in zahlreichen Geschäften auf, die ein ganz anderes Ziel verfolgen als Marketing- und Werbeaktionen zu kommunizieren.

MANEO – das schwule Anti-Gewalt-Projekt – startete Ende August mit Unterstützung des Berliner Toleranzbündnisses im Schöneberger Regenbogenkiez seine Kampagne gegen Homophobie in Berlin. Während des Projekts wurden regenbogenfarbene Hinterglasaufkleber verteilt. Mit den Stickern und der Aufschrift „Stopp Homophobie“ an den Schaufenstern und Eingangstüren setzen teilnehmende Geschäfte ein klares Zeichen gegen Homophobie, sowie Trans*phobie, Rassismus, Antisemitismus und jegliche Form von Hassgewalt. Zusätzlich sichern die Geschäfte Betroffenen ihre Solidarität zu, indem Sie Gewaltvorfälle sofort bei der Polizei zur Anzeige bringen und bei der MANEO-Dokumentationsstelle melden. MANEO startete die Verteilung der Aufkleber im national und international bekannten Regenbogenkiez in Schöneberg und verteilt die Aufkleber großflächig in ganz Berlin. Geschäfte, Lokale und Berliner Kultureinrichtungen werden dazu aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen und Solidarität zu zeigen. Auch unser Fachgeschäft in der Käthe-Niederkirchner Straße 39 in 10437 Berlin – Prenzlauerberg ist seit September bereits mit einem Regenbogen-Aufkleber der Kampagne verziert.

Hinterglasaufkleber: Hinten kleben – vorne lesen:

Maneo-Berliner-Toleranzbündnis-3Besonders geeignet zur Beklebung von Schaufenstern sind Hinterglasaufkleber. Sie werden jeweils spiegelverkehrt bedruckt. So können die Aufkleber von innen an die Schaufenster von Lokalen und an Geschäftseingängen im Kiez geklebt werden. Durch das Kleben von innen sind sie vor Vandalismus und Witterungseinflüssen geschützt. Dank eines weißen Unterdrucks sind die Aufkleber von außen dennoch gut lesbar. Je nach Dicke der Glasscheibe kann die Farb – und Leuchtkraft der Folie abnehmen. Das Zerstören oder Abkratzen der Aufkleber von der Außenseite ist dafür aber nicht möglich. Wer folglich auf Langlebigkeit und geschützte Folien setzt, der klebt am Besten die Aufkleber von hinten an das Glas. Möchte man jedoch noch sattere Farben und legt darauf besonderen Wert, dann klebt man die Schaufensterbeschriftung besser von Außen. Auf glatten Oberflächen lassen sich Schaufensteraufkleber ganz einfach anbringen. Vor dem Kleben sollte der Hintergrund jedoch sauber und trocken sein. Eine Filzrakel ist ein gutes Hilfsmittel, um die Aufkleber blasenfrei zu verkleben. Das Anbringen von XXL-Aufklebern bedarf im Gegensatz zu kleineren Motiven etwas Erfahrung in dem Bereich und ist blasenfrei nur schwer ohne Übung umzusetzen. Das sollte daher am besten vom Profi übernommen werden.

Neuestes Mitglied im Berliner Toleranzbündnis

Wir von DeineStadtKlebt.de haben uns mit großer Freude an dieser Aktion beteiligt und setzen uns aktiv dafür ein, Vorurteile in der Gesellschaft abzubauen. Wir schätzen die Vielseitigkeit von Berlin und tragen dazu bei, die Stadt noch bunter und vielfältiger zu gestalten, sowohl mit Stickern oder Hinterglasaufklebern für Schaufenster, als auch mit einer klaren Haltung. Die gesellschaftliche Vielfalt und Toleranz unabhängig von Herkunft, Religion, sexueller Orientierung oder sonstiger Identität ist eine wichtige Errungenschaft, die es zu beschützen und zu verteidigen gilt.

Aus diesem Grund wurden wir im Zuge des Dialogs mit MANEO auch neuester Partner und Unterstützer des Berliner Toleranzbündnis. Mit unserem Beitritt und unserer Unterschrift der Berliner Toleranzerklärung zeigen wir ganz klar öffentlich und sichtbar Flagge gegen Hassgewalt, Homophobie und Ausgrenzungen jeglicher Art und werben für mehr Solidarität und Hilfsbereitschaft in der Nachbarschaft.

Das gesamte Statement zum Thema Toleranz von unserem Chef Paul findet ihr zum Nachlesen auch auf den Seiten 18/19 des aktuellen MANEO-Newsletters September/Oktober 2018.
Hier klicken: www.maneo.de/uploads/media/Maneo_Newsletter__25_August_2018_Doppelseiten_01.pdf

Weitere allgemeine Informationen zum Berliner Toleranzbündnis bekommst du hier:
www.berliner-toleranzbuendnis.de

 

Diesen Artikel teilen:

Stickersets von DSK – Berlin Graphic Days

Bereits zum zwölften Mal fand die Kunstmesse Berlin Graphic Days statt und in diesem Jahr waren auch wir endlich mit einem eigenen Sticker-Verkaufsstand mit dabei!

Kunst, Grafikdesign, Street Art und Sticker passen einfach perfekt zusammen. Daher haben wir auch während der Vorbereitungen der Graphic Days bereits eng mit dem Veranstalter zusammengearbeitet. Ein paar Wochen vor dem Event haben wir von DeineStadtKlebt.de Stickersets produziert, die wir gemeinsam mit dem Veranstalter mit verschiedenen Aufklebern gefüllt haben. Das Ergebnis war ein Stickerset mit insgesamt 24 Aufklebern, darunter jeweils das Logo der diesjährigen Berlin Graphic Days in verschiedenen Formaten und ein bunter Aufklebermix von DeineStadtKlebt.

Unser Angebot am Verkaufsstand

Die Stickersets, sowie auch die offiziellen Eventplakate aus der Feder des Künstlers „Itchi5“, gab es exklusiv bei uns am Stand für den guten Zweck zu erwerben. Des Weiteren konnte jeder Besucher seine eigenen Sticker auf beschreibbaren Haftpapier zeichnen und verkleben. Und wer wollte, konnte sich individuelle Stickersets selbst zusammenstellen. Wir hatten unseren großen Aufkleber-Fundus mit dabei, der sich in 17 Jahren DSK-Geschichte angesammelt hat. Da hat jeder Sticker-Fan mit Sicherheit seine Lieblingsmotive gefunden. Besonders beliebt waren unsere zahlreichen Harry Potter Motive, die wir noch vor wenigen Wochen in einem Team-Projekt für euch gemeinsam erstellt haben.

Eigene Sticker auf beschreibbarer Haftfolie zeichnen

Und zu gewinnen gab es natürlich auch was! Jeder Teilnehmer hatte die Chance 1000 Sticker mit seinem Wunschmotiv zu gewinnen. Die Sticker werden wir im Nachgang des Events in Größe DIN A6 abdrucken. Wir sind schon ganz gespannt auf das entsprechende Gewinnermotiv und werden euch dies natürlich mit dem Einverständnis des Gewinners auch gerne auf unseren Social-Media-Kanälen zeigen!

 

Stickersets für den guten Zweck

Zusammenfassend lässt sich festhalten: Unsere Teilnahme beim Berlin Graphic Days Festival hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn ihr habt uns die Aufkleber förmlich aus den Händen gerissen! Und wie bereits vorab angekündigt, war dies auch für den guten Zweck: Insgesamt haben wir an diesem Wochenende eine Spendensumme von knapp 600 € erzielt, die wir im Anschluss an das Kinderhilfsprojekt Die Arche – christliches Kinder- und Jugendwerk e.V. in Berlin spenden.

Ein großes Dankeschön an alle Stickerfans

Den großen Erfolg dieser Spendenaktion haben wir nicht zuletzt eurer tatkräftigen Unterstützung zu verdanken. Somit möchten wir an dieser Stelle noch einmal ein RIESIGES DANKESCHÖN an alle Stickerfans und großzügigen Spender ausrichten. Es war toll euch vielen Kunstliebhaber und auch die ausstellenden Künstler und Grafikdesigner alle einmal persönlich kennenzulernen und direktes Feedback zu unseren Stickermotiven zu erhalten. Unsere Leidenschaft für Aufkleber und unsere Stickerliebe teilen zu können, ist großartig und macht riesigen Spaß!

Es wird definitiv nicht das letzte Event gewesen sein, bei dem unser Team von DeineStadtKlebt.de vor Ort sein wird! Falls ihr Veranstaltungen kennt, auf denen wir auf keinen Fall fehlen dürfen, dann schreibt es uns gerne an info@deinestadtklebt.de . Wir freuen uns über jeden Tipp und über jeden der gemeinsam mit uns die Welt ein bischen bunter macht! :)

Über „Die Arche – christliches Kinder- und Jugendwerk e.V.“

Der Verein wurde 1995 in Berlin-Hellersdorf gegründet und engagiert sich gegen Kinderarmut in Deutschland. Der Verein betreibt Freizeiteinrichtungen und ermöglicht Schulbetreuung für sozial benachteiligte Kinder in verschiedenen deutschen Städten. Ziel ist es auch durch Freizeitangebote und Feriencamps, Hausaufgabenbetreuung und Lernförderung Kindern, die sonst wenig soziale und kulturelle Teilhabe erleben, sinnvolle Freizeitmöglichkeiten zu bieten. Materielle Hilfe kommt den Kindern in Form von kostenlosen Mahlzeiten und Kleiderkammern zu Gute. Daneben leistet die Arche aktiv Elternarbeit, um Familien in belastetem Lebensumfeld in ihrer Alltagsbewältigung zu unterstützen.

Stickersets zu dir nach Hause geliefert

Du wohnst nicht in Berlin oder hattest keine Zeit an den Graphic Days teilzunehmen? Deshalb sollst du aber nicht auf das tolle Stickerpack verzichten müssen. Wir haben noch 10 Exemplare übrig, die wir bei Interesse gerne zu euch nach Hause verschicken. Schreibt uns einfach eine Mail mit dem Betreff „DSK Blog – Stickerpack“ und mit eurer Adresse an info@deinestadtklebt.de. Und mit etwas Glück, seid ihr einer der insgesamt 10 Glücklichen, die sich über eines der letzten limitierten Stickerpacks freuen dürfen.

Diesen Artikel teilen:

Momente des Austauschs – Aufkleber von HiMate! tragen mehr als eine reine Werbebotschaft

HiMate! Sticker

Vielleicht seid auch ihr schon auf die gelben Aufkleber aufmerksam geworden, die in der Stadt Berlin verteilt sind?

Auf diesen Aufklebern steht mehr als nur ein plumper Spruch oder ein ansehnliches Motiv – hinter dem Aufkleber von HiMate! steckt eine aktive Community, die den Austausch auf Augenhöhe zwischen Menschen mit unterschiedlichen kulturellen und sozialen Hintergründen fördert.

Wer seid ihr eigentlich?

Jeder der mal einen Umzug hinter sich hatte, kennt die Situation: Du ziehst in eine fremde Stadt oder in eine fremde Nachbarschaft und stehst ab einem gewissen Punkt vor der Fragestellung: Wer sind eigentlich die Menschen, um mich herum? Manche Nachbarn kommen aus einem fremden Land, einige davon leben auch schon länger in Deutschland. Doch wer sind diese Leute? Die Frage bleibt oft auf beiden Seiten unbeantwortet. Es bleiben Sorgen, Vorurteile oder sogar Ängste gegenüber dem Fremden.

Im Zuge der Ankunft vieler Menschen auf der Flucht wurde HiMate! 2015 in Berlin gegründet und hat sich seitdem zu einer aktiven Community mit mehr als 60 Partnern aus den Bereichen Kultur und Freizeit entwickelt. So finden Nutzer der Webseite Gutscheine und kostenlose Angebote wie Eintrittskarten fürs Kino oder Theater, Konzerte oder Sportevents. Auch eigene Events, darunter gemeinsame Kochabende, Jam-Sessions oder Fussballturniere organisiert HiMate!.

Aufgeklebter Sticker in der Nähe vom Berliner Fernsehturm

Sticker drucken und gemeinschaftlichen Austausch fördern

Wir freuen uns sehr dieses Projekt mit unseren Aufklebern zu unterstützen und eine Gemeinschaft zu fördern, die Raum für gegenseitigen Austausch schafft und gesellschaftlichen Zusammenhalt stärkt.

Habt auch ihr schon in der Stadt die gelben Aufkleber kleben sehen? Zeigt uns gerne eure Bilder der Sticker auf Instagram oder Facebook! Wir danken HiMate! ganz herzlich für das Bereitstellen ihrer Fotos!

HiMate! Sticker klebt am Berliner Dom


Aufkleber selber gestalten

Du möchtest deine Aufkleber selber gestalten und auch deine Botschaft verbreiten? Die vorgestellten Aufkleber von HiMate! sind aus weißer Haftfolie, seidenmatt. Sticker aus Haftfolien sind robust und witterungsbeständig und somit sowohl im Outdoor- als auch im Indoor-Bereich einsetzbar. Haftpapier-Aufkleber hingegen sind eher für den Innenbereich geeignet, da diese nicht wetterfest sind. Haftpapier- und Haftfolien-Sticker gibt es in verschiedenen Qualitätstufen: seidenmatt, hochglänzend oder mit partiellem Hochglanzlack. Beim Aufkleber gestalten sind dir jedoch insgesamt kaum Grenzen gesetzt. Du suchst dir das passende Material zu deinem Verwendungszweck und hast die freie Formwahl. Zudem kannst du aus verschiedenen Veredlungsoptionen wählen. Näheres zur Gestaltung deiner Aufkleber findest du bei uns im Shop und bei Fragen steht dir auch unser Team telefonisch zur Verfügung, um dich optimal zu beraten.

Wenn du nach weiteren Informationen zum Projekt suchst, dann findest du diese auf der HiMate! – Webseite www.himate.org/de und auf Facebook unter www.facebook.com/himateorg/.

Allgemeine Informationen zum Thema Verbreitung und Verwendung der Aufkleber findest du hier.

 

 

 

 

Diesen Artikel teilen:

Kühlschrankbeklebung – Live is a Fridge


Tutorial: Von der Idee, zum Scribble zum fertigen Produkt – Wie man mit Hilfe von Photoshop digitale Illustrationen (Zeichnungen) erstellt

So spannend und lecker auch der Inhalt eines Kühlschranks sein kann, so langweilig sind die meisten Schränke von außen. Eine farbige Klebefolie aus dem Baumarkt würde das Ganze nicht wirklich spannender machen.

Unser Kühlschrank wurde zwar schon mal mit unserem coolen Aufkleber Bär bedruckt, aber langsam wird es Zeit für etwas Neues.

Hunger auf Ideen

Sven, unser Grafiker, war aber nicht ganz bei der Sache bei unseren Planungen den Kühlschrank neu zu folieren, da ihm vor lauter Hunger der Magen knurrte. Während wir noch überlegten, wie wir unseren Kühlschrank pimpen können, zeichnete er gedankenverloren auf Papier ein belegtes Brötchen, dass mit einem Schlumpf belegt war.

Und dann kam uns die Idee: Warum nicht einfach den Inhalt des Kühlschranks auf (!) den Schrank aufbringen?

Nachdem Grafiker Sven dann einen seiner berühmten Kaffee mit vorgewärmter Milch zu sich genommen hatte, zeichnete er auch schon drauf los und löste das Rätsel, warum unser Eis immer so schnell verschwunden ist. Seiner Erkenntnis nach, leben dort nämlich kleine Männchen, die auch nicht die Finger vom Eis lassen können.

Durch seine Liebe zum Detail haben wir jetzt auf jeden Fall genug Neues auf dem Kühlschrank zu entdecken. Sehr zum Unwohl des Chefs, da jetzt bei der Suche nach Milch mehr als 5 Minuten vergehen, weil man von der Aufkleberpracht des Kühlschranks so überwältigt ist.

Es entstand ein richtiges Wimmelbild als Aufkleber: Gesunde Ernährung scheint auf dem neuen Kühlschrank nicht so der Fall zu sein. In den Gemüsefächern leben offenbar ein paar Fische und ein Tintenfisch, der heimlich Yupo Tako-Aufkleber produziert. Auch bei unseren Bürohunden Louis und Amy geht es um die Wurst.

Was wir brauchen,
um einen Kühlschrank zu bekleben:

  • die Maße (+ links und rechts jeweils 2 cm Überlappung) der Kühlschranktür und der Gefrierfachtür (falls vorhanden)
  • ein Motiv für beide Flächen
  • 1 Filzrakel
  • eventuell ein Föhn
  • Glasreiniger

Vom Entwurf zum fertigen Produkt. (Tutorial)

Hier fassen wir mal zusammen, wie man vom Entwurf zum
fertigen Aufkleber kommt. Nachdem der Grafiker die Ideen mit dem Bleistift aus dem Kopf als Skizze aufs Papier gezeichnet hatte, fertigte er von jedem Bereich eine Bleistift-Vorzeichnung an (Bild 1). In diesen Zeichnungen werden bereits alle Elemente und Details möglichst weit ausgearbeitet, damit man sich im darauffolgenden Schritt voll und ganz auf das Zeichnen der Kontur konzentrieren kann.

Danach scannt oder fotografiert man die Vorzeichnungen und öffnet sie sich in einem Bildbearbeitungsprogramm (in unserem Fall Photoshop). Dann legt man eine weitere, leere Ebene darüber und kann nun anfangen, die Konturen feinsäuberlich mit Hilfe des Pinselwerkzeugs und eines Grafiktablets nachzuzeichnen (Bild 2). Das Ergebnis ist hierbei maßgeblich vom variierenden Pinselduktus (Strichstärke) abhängig. Denn das Räumlichkeitsgefühl wird hervorgehoben, die Figuren wirken lebendiger und bestimmte Bereiche können betont werden.

Danach folgt das Kolorieren. Hierzu erzeugen wir eine weitere Ebene und legen diese unter die Konturenebene.  Die fotografierte Bleistiftzeichnung brauchen wir nun nicht mehr und können diese ausblenden. Auf der Kolorationsebene werden dann die Flächen farbig ausgemalt. Wir malen die Farbe übrigens unter die Konturen-Ebene, damit wir nicht aus Versehen über die Konturen malen.
Wenn man möchte, kann man nun über der Kolorationsebene noch eine weitere Ebene erzeugen. Auf dieser haben wir nun die Möglichkeit Schattierungen und Lichter hinzuzufügen, ohne aus Versehen etwas von unserem bisherigen Ergebnis kaputt zu machen.

So als Schwarzweiß-Variante gefiel uns das schon so gut, dass wir gleich auch noch die schöne Idee hatten, einen Ausmal-Sticker auf unserem beschreibbaren Sticker-Material (Haftpapier matt) zu drucken. So kann man gleich noch wartenden oder ausmalfreudigen Kindern eine Freude bereiten. Wobei auch Erwachsene gerne stickern und ausmalen dürfen.

Den Wimmelbild-Ausmal-Sticker könnt ihr euch – so lange der Vorrat reicht – auch hier bei uns im Laden von DeineStadtKlebt.de abholen.

Wie bringt man die Klebefolie richtig auf?

Für unseren Kühlschrank entschieden wir uns für die farbige Variante auf blickdichter glänzender Haftfolie. Dort ist der Kleber grau eingefärbt, so dass das überklebte Motiv nicht durchscheint.
Die zu beklebende Fläche muss fett- und staubfrei sein, deshalb haben wir die Oberfläche vorher noch mit Glasreiniger oder Spüliwasser gereinigt. So bildet sich ein Wasserfilm, auf dem die Klebefolie „schwimmend“ verklebt werden kann.

Für das beste Ergebnis klebt man die Folie Stück für Stück von oben nach unten und streicht mit dem Filzrakel von der Mitte nach außen (Bild 5). So wird die Luft aus möglicherweise entstehenden Bläschen gedrückt und das Ergebnis ist eine glatte, blasenfreie Optik und Oberfläche der Klebefolie. Die Aussparungen für den Kühlschrankrand und die Griffe werden direkt am Kühlschrank mit einem Teppichmesser (Cutter) abgeschnitten. Vorsicht! Nicht zu tief schneiden, sonst macht ihr euren Kühlschrank kaputt.

Damit die Ränder sich nicht ablösen, werden diese mit einem Föhn erwärmt und mit dem Filzrakel festgedrückt.
Der Föhn erwärmt den Kleber und die Folie und macht sie biegsamer und dehnbarer. Die Folie dehnt sich aus und zieht sich beim Erkalten zusammen. So ist die Haftung nach dem Abkühlen viel besser. Man kann auch über Rundungen besser kleben, wenn die Folie warm ist. Achtung: An einem zu heißen Föhn kann man sich auch verbrennen, daher sollte hier darauf geachtet werden.

So, und nun dürft ihr unseren neuen Küchenbewohner begutachten, denn fertig ist der neue Hingucker in der Team-Küche.
Wenn ihr auch Interesse an dieser oder einer anderen Gestaltung haben solltet, ruft uns einfach an oder schreibt uns eine E-Mail!

Diesen Artikel teilen:

Neue Sticker – Die erste Stickermesse der Welt #Part2

Egal ob Regen oder Sonnenschein, wir haben im Sommer wieder einen Tag auf Berlins Stickermesse BERLIN KLEBT verbringen dürfen und zusammen mit euch die Welt ein wenig bunter werden lassen. An unserem farbenfrohen Stand konntet ihr mal wieder einige coole Sticker absahnen, uns persönlich kennenlernen und für den guten Zweck unsere hauseigenen Stickerpacks oder Einzelsticker erwerben. Wir hoffen, ihr hattet – trotz kurzzeitigem Wolkenbruch – genauso viel Spaß wie wir.  #imRegenTanzen

DSKTeamMesse2017

DSK-Team Messe 2017

StickerSetzkasten

Sticker-Setzkasten

StandStickermesse2017

Stand Stickermesse 2017

Lieber spät als nie. DSK für den guten Zweck

Wie angekündigt, war der Erlös erneut für einen guten Zweck. Da wir das immer gern persönlich gestalten, mit einmal umarmen und so, war es gar nicht so leicht hier einen Termin zu finden. Nun konnten wir aber endlich einmal unsere Partner vom FSD Lwerk Berlin Brandenburg gGmbH besuchen und möchten euch das natürlich nicht vorenthalten.

Dank eurer Hilfe und euren Spenden konnten wir knapp 400,00 EUR überreichen, was Mitarbeitern des Lwerks zu Gute kommt, die nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Somit kann ihnen in einer Notsituation unter die Arme gegriffen werden. Tolle Sache finden wir! Und was sagt ihr dazu?

An dieser Stelle noch einmal ein DICKES DANKESCHÖN an alle Stickerfans und fleißigen Spender Es war toll euch alle einmal persönlich zu sehen – und manche ja sogar zum zweiten Mal. Unsere Leidenschaft und unser AUFKLEBERHERZ teilen zu können, ist wirklich das Größte.

Das FSD Lwerk Berlin Brandenburg gGmbH

Das Lwerk ist ein soziale Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen für Menschen mit Behinderung. Hier wird den Menschen, die durch die eine oder andere körperliche oder geistige Beeinträchtigung nicht am normalen Arbeitsmarkt teilnehmen können, eine Alternative geboten. Verschiedene Bildungs-, Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten im Produktions- sowie im Dienstleistungsbereich stehen zur Auswahl. Nicht selten helfen Sie auch uns zahlreiche Stickerpacks zu konfektionieren und perfektionieren.

StickerpacksPacken

Stickerpacks-Packen

StickerpacksPacken2

Stickerpacks-Packen 2

BesuchLwerk2017

Besuch Lwerk 2017

Wenn ihr mehr darüber erfahren wollt, schaut doch gerne mal hier vorbei: http://www.lwerk-berlin.de/

Diesen Artikel teilen:
Ältere Beiträge

© 2019

Theme von Anders NorénHoch ↑